Die Entstehung von Konfliktherden am Beispiel Ukraine, Rußland und NATO und „Ausländerproblematik“

prosinnvollefreiheit

Die Situation in der Ukraine scheint ein wenig kompliziert.

Wie überall, wo verschiedene Völker vermischt zusammen leben, und alle Parteien ein Anrecht auf ihre Kultur in diesem Lebensraum beanspruchen, kann es zu Konflikten kommen, wie die Geschichte auch immer wieder bewiesen hat und immer wieder beweist. Völker unterschiedlicher Nationalität, Kulturen und Identifikation siedeln seit mehreren Jahrhunderten nebeneinander und auch durchmischt. Solche Lebensräume sind natürlich potentielle Konfliktherde. Die Situation erinnert irgendwie an die deutsche Bevölkerung in Tschechien oder Polen Anfang des 20. Jahrhunderts. Oder an die Situation in Nordirland. Oder an das Baskenland. Oder an Ex-Jugoslawien. Oder an viele andere Länder, in denen es ähnliche Probleme gegeben hat oder gibt. Es ist überall das selbe Problem. Wenn wie oben beschrieben Völkerschaften nicht miteinander auskommen und die Vermischung groß ist bzw. die Besiedlung dieser Identifikationsgruppen sich räumlich überschneidet, ist die Konfliktwahrscheinlichkeit höher.

Jede der Gruppen hat bestimmte nachvollziehbare Ansprüche und Wünsche. Hier…

Ursprünglichen Post anzeigen 547 weitere Wörter

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s